Zurück!
24.07.2017

Bunch of Kunst

A film about Sleaford Mods

Film

Interessant für schon seiende, oder vielleicht demnächst im werden befindende Fans, der Sleaford Mods, ist diese Doku, die diese Woche an mehreren Terminen im Abaton gezeigt wird.

Bunch Of Kunst.

Zwei Jahre lang hat die Filmemacherin Christine Franz die Band begleitet, die Arte so schön als Grantelrap mit Rumpelbeats verortet. Als sehr politisch auftretende Sozialkritiker, die ihre Beschreibung der Gegenwart Englands gerne in Four-Letter-Words verpacken, sind sie seit ein paar Jahren die Lieblinge der Kritiker und nicht zu Unrecht eine gefeierte Live-Band. Ein Konzerttornado, der Donald Trump binnen Sekunden seinen Fiffi vom Kopf blasen würde.
Ehemalige Verlierer der Gesellschaft, Arbeitslose, Drogenabhängige - das hier ist keine Aufzählung verschiedener Gesellschaftsgruppen, das waren die Jahre der beiden Protagonisten vor Sleaford Mods. Seit deren Gründung: Katharsis. Und daran lässt uns dieser Film teilhaben.

Wer noch nicht überzeugt ist, lauscht vielleicht den labenden Worten des Sängers, der im Film so zu Wort kommt:

“Young people are signing major record deals and they just sing about love. I’m a great believer of love. But for fuck’s sake, there’s a lot going on. Who wants to hear that if you are on £15 a week? And you turn the telly on and some fucker is spouting on about love.“ - Jason Williamson

Also, Ohren auf und geht verf***ckt nochmal ins Kino, es lohnt sich!

Läuft im Abaton Kino

Mo 24.7.21:45 engl. OmU
Di 25.7.17:45 engl. OmU 
Di 25.7.22:30 engl. OmU
Mi 26.7.19:45 engl. OmU

Blog

Hier findet Ihr Previews, Reviews, Interviews und andere Views.

Letzte Beiträge:

One Bad Son
Maple Lieb
Mehr
(c) Nina Zimmermann
Women in Music - Reeperbahn Festival 2017
Mehr
Joe Singh
Deerhoof
Mehr
Mehr